Willkommen bei OpenSpaces


"OpenSpaces – Zeitschrift für Didaktiken der Geographie“ ist eine wissenschaftlich fundierte Zeitschrift zur Diskussion fachdidaktischer Ansätze theoretischer und empirischer Art sowie zur Veröffentlichung unterrichtspraktischer Beispiele quer zu den verschiedenen Paradigmen der Geographiedidaktik. Die Zeitschrift versteht sich als Plattform für neue und kritische Zugänge fachdidaktischer Theorie und Praxis, insbesondere für Jungwissenschaftler*innen – für Studierende, Promovierende und Post-Docs, unabhängig von Semesteranzahl oder Projektfortschritt. Unser Ziel ist es, im Sinne des Titels der Zeitschrift, einen offenen Raum innerhalb der Geographiedidaktik und darüber hinaus zu schaffen, um sich jenseits universitärer Hierarchien über Konzepte der Geographiedidaktik auszutauschen. Hierbei wollen wir verstärkt Beiträgen einen Raum geben, die gesellschaftliche und polit-ökonomische Machtasymmetrien und ihre räumlichen Implikationen kritisch hinterfragen.   

 

NEWS


5th European Geographies of Sexualities Conference

Based on collective agreement by members of the international scientific committee in Barcelona, the fifth conference is going to be organized in Prague where our aim is to continue with the dynamic, diverse and international development of research that intersects not only with sexuality and gender but also with other axes of human difference. Our conference invites scholars, professionals, and activists who work across multiple scholarly disciplines or geographical contexts.

 

26.-28. September 2019

Prag

GI_Forum

GI_Forum provides a platform for dialogue among geospatial minds, creating an informed GeoInformation Society, hoping to contribute to a more just, ethical and sustainable society. Prominent keynote speakers will highlight new developments, offer visionary insights into trends and developments, and at the same time be individually accessible for our Young Researchers.

 

02.-05. Juli 2019

Salzburg

DKG 2019

Umbrüche und Aufbrüche

Geographie(n) der Zukunft

Der Kongress 2019 in Kiel möchte die heutige Geographie zur Debatte stellen und Wege in die Zukunft suchen, intradisziplinäre Themen, Vernetzungen und Aktionsfelder neu konturieren und stärken sowie interdisziplinären Herausforderungen fachlich begegnen und unser Fach zugleich politisch-strategisch aktiv positionieren.

 

25.-30. September 2019

Universität Kiel